Original Bauer Rad von 1962

Fahrrad- und Metallwerke L. Bauer & Co.

Die ursprünglich 1911 von Ludwig Bauer in Frankfurt-Heddernheim gegründeten Bauer-Werke wurden 1914 in die Heimatstadt des Gründers, Klein-Auheim (Hanau) verlegt.

Die dort ab 1922 hergestellten Bauer-Fahrräder gelangten bis 1968, als der Hersteller Konkurs ging, zu weltweitem Ruhm.

 

Geschichte

1911: Gründung der Fahrrad- und Metallwerke L. Bauer & Co. in Frankfurt-Heddernheim.

1914: Verlagerung der Metalldrückerei nach Klein-Auheim.

1920: In diesem Zeitraum erfolgten die ersten Entwicklungen von Fahrrad-Lichtanlagen mit torpedo-förmigen Karbidlampen.

1922: Entwicklung des "Bauer-Fahrrads" durch Josef und Ludwig Bauer und darauf folgender großer Erfolg der Marke bis hin zur Tour de France.

1968: Konkurs des Herstellers trotz guter Auftragslage.

der Name BAUER lebt als eigenständige Marke der Pantherwerke AG, Löhne weiter fort.

 

Quelle: Wikipedia